Tesla macht den Autokauf zu einem neuen Erlebnis

15. April 2011


Tesla Motors erfindet den Vorgang beim Autokauf mit der Eröffnung seines Stores im kalifornischen San Jose neu. Zur Vorbereitung der Markteinführung des Model S, der weltweit ersten elektrischen Premium-Limousine, gestaltet Tesla ein interaktives Erlebnis, um potenzielle Kunden rundum zu informieren. Sie können die Technologie von Tesla erkunden und auch erfahren, wie es ist, ein Elektroauto zu besitzen.

Als Tesla vor drei Jahren den Roadster enthüllte, präsentierte das Unternehmen auch eine neue Art des Autoverkaufs: Tesla Stores verfügen über Kaffeebars, Wi-Fi (WLAN), Internet und sachkundiges, freundliches Verkaufspersonal. Im offenen Werkstattbereich kann man die Mechaniker bei der Arbeit beobachten.

Der neue Santana Row Store in einer hochfrequentierte Fußgängerzone (333 Santana Row, Suite 1035) ist der 18. firmeneigene Store von Tesla. Kunden werden zu einer Reihe interaktiver Touchscreen-Erlebnisse eingeladen. Es gibt Erfahrungsberichte von Tesla-Besitzern über das Leben mit einem Roadster, aber auch Erklärungen zum „weltweit fortschrittlichsten, elektrischen Antriebsstrang im Tesla Roadster und die innovative Konstruktion des Model S“.

Das Design-Studio kombiniert die sinnliche Erfahrung mit der virtuellen, indem es Kunden ermöglicht, ihren eigenen Roadster zu konfigurieren, den sie dann auf Facebook veröffentlichen oder einem Freund per E-Mail senden können. Im Anschluss lässt sich auch ein Kauf nahtlos abwickeln. Der Tesla-Configurator – erstellt mit HTML5 – bietet Anwendern eine interaktive Schnittstelle, über die sie ihren Roadster von einem Computer, Smart-Phone oder iPad aus entwerfen können.

„Der Kauf eines Tesla sollte ein Glückserlebnis sein“, sagt Tesla-CEO Elon Musk. „In einem Tesla Store müssen sich Elektroautos nicht ihren Ausstellungsplatz gegen herkömmliche Autos mit Verbrennungsmotor erkämpfen. Die Menschen werden spüren, dass sie willkommen sind und alles über die vielen Vorteile unserer Technologie erfahren können.“

Auch darauf verweist Tesla stolz: Mobile Tesla-Service-Rangers fahren zu den Wohnsitzen der Kunden, um jährliche Inspektionen, Firmware-Upgrades und weitere Dienstleistungen vorzunehmen. Tesla möchte der Kundschaft Sorgen abnehmen, egal, wo sie wohnt. (Auto-Reporter.NET/wr)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Tesla macht den Autokauf zu einem neuen Erlebnis

15. April 2011


Tesla Motors erfindet den Vorgang beim Autokauf mit der Eröffnung seines Stores im kalifornischen San Jose neu. Zur Vorbereitung der Markteinführung des Model S, der weltweit ersten elektrischen Premium-Limousine, gestaltet Tesla ein interaktives Erlebnis, um potenzielle Kunden rundum zu informieren. Sie können die Technologie von Tesla erkunden und auch erfahren, wie es ist, ein Elektroauto zu besitzen.

Als Tesla vor drei Jahren den Roadster enthüllte, präsentierte das Unternehmen auch eine neue Art des Autoverkaufs: Tesla Stores verfügen über Kaffeebars, Wi-Fi (WLAN), Internet und sachkundiges, freundliches Verkaufspersonal. Im offenen Werkstattbereich kann man die Mechaniker bei der Arbeit beobachten.

Der neue Santana Row Store in einer hochfrequentierte Fußgängerzone (333 Santana Row, Suite 1035) ist der 18. firmeneigene Store von Tesla. Kunden werden zu einer Reihe interaktiver Touchscreen-Erlebnisse eingeladen. Es gibt Erfahrungsberichte von Tesla-Besitzern über das Leben mit einem Roadster, aber auch Erklärungen zum „weltweit fortschrittlichsten, elektrischen Antriebsstrang im Tesla Roadster und die innovative Konstruktion des Model S“.

Das Design-Studio kombiniert die sinnliche Erfahrung mit der virtuellen, indem es Kunden ermöglicht, ihren eigenen Roadster zu konfigurieren, den sie dann auf Facebook veröffentlichen oder einem Freund per E-Mail senden können. Im Anschluss lässt sich auch ein Kauf nahtlos abwickeln. Der Tesla-Configurator – erstellt mit HTML5 – bietet Anwendern eine interaktive Schnittstelle, über die sie ihren Roadster von einem Computer, Smart-Phone oder iPad aus entwerfen können.

„Der Kauf eines Tesla sollte ein Glückserlebnis sein“, sagt Tesla-CEO Elon Musk. „In einem Tesla Store müssen sich Elektroautos nicht ihren Ausstellungsplatz gegen herkömmliche Autos mit Verbrennungsmotor erkämpfen. Die Menschen werden spüren, dass sie willkommen sind und alles über die vielen Vorteile unserer Technologie erfahren können.“

Auch darauf verweist Tesla stolz: Mobile Tesla-Service-Rangers fahren zu den Wohnsitzen der Kunden, um jährliche Inspektionen, Firmware-Upgrades und weitere Dienstleistungen vorzunehmen. Tesla möchte der Kundschaft Sorgen abnehmen, egal, wo sie wohnt. (Auto-Reporter.NET/wr)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: