Toyota Auris Hybrid stellt Spritspar-Weltrekord auf

3. November 2010


Vom 28. auf den 29. Oktober wurde in Köln mit dem Toyota Auris Hybrid unter Aufsicht der Prüfer des „Guinness Book of Records“ ein Weltrekord aufgestellt. Ziel war es, innerhalb des C-Segments (sogenannte Golfklasse) den bisher niedrigsten Kraftstoffverbrauch im Stadtverkehr zu erzielen. Gesteuert wurde der Auris abwechselnd von drei Spritspartrainern des ADAC. Sie waren 24 Stunden auf einem festgelegten, etwa 30 Kilometer langen Rundkurs innerhalb von Köln unterwegs und erreichten einen Wert von 3,46 Litern auf 100 Kilometern. Das Fahrzeug war mit MICHELIN ENERGY Saver bereift, mit Shell FuelSave Super betankt und stammte aus der am vorletzten Wochenende ausgetragenen Auris Hybrid Eco Challenge.

Der neue Auris Hybrid, seit dem 18. September ab 22.950 Euro verfügbar, setzt in Sachen Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen neue Maßstäbe in der Kompaktklasse. Der Hybridantrieb, der sich aus einem 1,8-Liter-VVT-i-Benzinmotor, einem Elektromotor und einem stufenlosen Automatikgetriebe zusammensetzt, entwickelt eine Systemleistung von 100 kW/136 PS und macht einen Durchschnittsverbrauch von 3,8 l/100 km möglich (CO2: 89 g/km). (Auto-Reporter.NET/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: