Toyota GT86 wird komfortabler

22. Juni 2016

Picture

Toyotas Fahrspaß-Coupé GT86 wird ab Herbst mehr Ausstattung und zusätzlichen Komfort bieten. Die Basisversion ‚GT86 Pure‘ (ab 29.990 Euro) wartet dann mit LED-Scheinwerfern, LED-Tagfahrlicht und LED-Nebelscheinwerfern auf, die in Verbindung mit dem größeren Kühlergrill und den modifizierten Stoßfängern das markante Gesicht des Sportwagens prägen. Ebenfalls zum Serienumfang des Einstiegsmodells gehören LED-Heckleuchten und ein Berganfahrassistent.

Den aufgewerteten Innenraum zieren die bekannten Annehmlichkeiten wie eine Klimaanlage, sieben Airbags und das Multimedia-Audiosystem Toyota Touch. Gesteuert wird das Coupé über Aluminium-Pedalerie und Sportlederlenkrad, die konturierten Sportsitze bieten dabei ausreichend Seitenhalt selbst in schnell gefahrenen Kurven.

In der Topausstattung ‚GT86‘ (ab 31.750 €) fährt der agile Japaner auf 17-Zoll-Leichtmetfallfelgen in neuem Design vor. Zusätzlichen Komfort versprechen unter anderem Lenkradbedientasten, eine Mittelkonsole aus Leder sowie ein 4,2 Zoll großer TFT-Bildschirm, der neben den gewohnten Fahrinformationen die Drehmoment- und Leistungskurve, Rundenzeiten sowie die gemessenen Fliehkräfte anzeigt. Lichtsensor, Zwei-Zonen-Klimaautomatik und eine Geschwindigkeitsregelanalage sind weiterhin an Bord.

Den Vortrieb übernimmt in beiden Varianten der bewährte 2,0-Liter-Boxermotor mit 147 kW/200 PS. Dank einer neuen Fahrwerksabstimmung mit veränderter Federung und Dämpfung ist der Sportwagen so agil wie nie zuvor, die verbesserte Kontrolle garantiert maximalen Fahrspaß. Die Kraft des Vierzylinders überträgt serienmäßig ein Sechsgang-Schaltgetriebe, alternativ ist für 1550 Euro Aufpreis eine Sechsstufen-Automatik erhältlich. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: