Toyota hilft der Weltelite im Rollstuhl-Tischtennis

25. August 2010

Zum zweiten Mal nach 2006 ist Toyota Deutschland beim Treffen der Weltelite im Rollstuhl-Tischtennis mit von der Partie. Bei den Tetra Open Cologne (TOC), die vom 26. bis 28 August an der Deutschen Sporthochschule in Köln stattfinden, stellt Toyota mit elf Fahrzeugen den Shuttle-Service für die Athleten.

Vier Hiace-Transporter und sieben Prius pendeln regelmäßig zwischen Hotels und Wettkampfstätten und sorgen so für die Mobilität der über 100 Aktiven und weiterer am Turnier beteiligten Personen.

Die Tetra Open Cologne sind das größte Weltranglistenturnier im Rollstuhl-Tischtennis für die Wettkampfklassen 1 und 2 (Sportler mit schweren Behinderungen) und finden nach 2004 und 2006 zum dritten Mal statt. Im Unterschied zu manch anderen vergleichbaren Veranstaltungen sind die TOC in allen Details speziell auf die Bedürfnisse der behinderten Sportler ausgelegt. Das betrifft zum Beispiel die Barrierefreiheit an den Wettkampfstätten und in den Hotels, aber eben auch die Taktfrequenz des Shuttle-Service und die Anzahl der bereitgestellten Fahrzeuge. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: