Toyota ruft in Europa acht Modelle in die Werkstätten

31. Januar 2010

Toyota ruft insgesamt acht Modelle in die Werkstätten, bei denen es zu einer Fehlfunktion bei der Betätigung des Gaspedals kommen kann. Da in den europäischen Werken die Produktion der betroffenen Modelle in den vergangenen Monaten bereits auf geänderte Bauteile umgestellt wurde, ist ein vorübergehender Fertigungsstopp wie in den USA nicht notwendig.

Betroffen sind die Modelle Aygo (2/2005–8/2009), iQ (11/2008–11/2009), Yaris (11/2005–9/2009), Auris (10/2006–5.1.2010), Corolla (10/2006–12/2009), Verso (2/2009–5.1. 2010), Avensis (11/2008–12/2009) und RAV4 (11/2005–11/2009). Bei den betroffenen Fahrzeugen kann durch Verschleißerscheinungen am Bauteil das Gaspedal in seltenen Fällen schwergängig werden oder nicht in der gewohnten Geschwindigkeit in die Ausgangsposition zurückkehren, in vereinzelten Fällen sogar in der betätigten Position verbleiben. Nach Angaben der Toyota-Europazentrale in Brüssel ist in Europa nur eine begrenzte Anzahl von Fällen bekannt, bei denen das Problem bislang aufgetreten ist. Ein dadurch verursachter Unfall ist ebenso unbekannt. (auto-reporter.net/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: