TV-Sender kabel eins überträgt ADAC GT Masters live

19. März 2010

Der private TV-Sender kabel eins wird in dieser Saison alle 14 Rennen des ADAC GT Masters samstags und sonntags live übertragen. Diese Vereinbarung wurde jetzt zwischen dem ADAC und dem in Unterföhring bei München ansässigen Sender getroffen und ein entsprechender Vertrag unterzeichnet. Saisonstart des ADAC GT Masters, das als Liga der Traumwagen gilt, ist am 10./11. April in der Motorsport Arena in Oschersleben.ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk begrüßt die Vereinbarung nachdrücklich: „Ich denke, dass die Live-Übertragung der Rennen durch kabel eins ein wichtiger Schritt ist, um den GT-Sport in Deutschland noch weiter voranzubringen. Unser Fernsehpartner stellt Emotion und Faszination der Sportwagen in den Mittelpunkt aller Übertragungen: Das entspricht genau auch unserer Philosophie. Die Fans dürfen sich auf eine umfangreiche Berichterstattung einstellen, die frei zu empfangen ist.“

Jürgen Hörner, Geschäftsführer kabel eins: „Ich freue mich, dass wir mit der Übertragung der ADAC GT Masters eine äußerst attraktive Rennserie bei kabel eins präsentieren können. Nachdem wir mit ‚Abenteuer Auto’ seit zehn Jahren erfolgreich auf Sendung sind, werden wir unsere Auto-Kompetenz durch die Live-Berichterstattung in Zusammenarbeit mit dem ADAC weiter ausbauen.“ Die Übertragung der Rennen sowohl am Samstag als auch am Sonntag wird voraussichtlich jeweils von 11.45 Uhr bis 13.15 Uhr erfolgen. Vor dem Start und nach Rennende gibt es unter anderem Hintergrundberichte, Portraits und Interviews, die von „Abenteuer Auto“-Moderator Jan Stecker sowie „Autoprofi“ Lina Van de Mars moderiert werden.

Das ADAC GT Masters startet 2010 in seine vierte Saison. Ein Merkmal der Serie ist die Vielfalt der Marken. Fahrzeuge wie Aston Martin, Audi, BMW Alpina, Lamborghini, Corvette, Morgan, Porsche, Ferrari oder Ascari werden erwartet. Gefahren wird nach den FIA-Regeln für GT-Fahrzeuge. Neben Oschersleben (2 x) finden die Rennen, die alle im Rahmen des ADAC Masters Weekend ausgetragen werden, auf dem Sachsenring, in Hockenheim, auf dem Euro Speedway Lausitz, in Assen (NL) und auf dem Nürburgring statt. (auto-reporter.net/pha)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: