Unfallforscher warnen vor Google-Internet Hightech-Brille am Steuer

17. Oktober 2013


Auto-Fahrer warten schon auf die für 2014 angekündigte Google Hightech-Brille, um das Multi-Media Angebot wie zu Hause auf dem Sofa auch im Auto benutzen zu können. Egal ob die Fussball-Übertragung, das Telefonieren, oder das lesen und schreiben von e-Mails, alles soll in Zukunft auch währen der Autofahrt möglich sein.Unfallforscher haben festgestellt dass jeder zehnte Verkehrsunfall deshalb passiert, weil der Unglücksfahrer abgelenkt war. Hauptunfallursachen sind dabei u.a. das Telefonieren und das Herumspielen an technischen Geräten. Jeder dritte Unfall wäre nach einer Untersuchung der Wissenschaftler zu vermeiden gewesen, wenn der Fahrer oder die Fahrerin sich auf den Verkehr und auf das Autofahren konzentriert hätte. Auch wenn Autofahrer meinen sie seien ein Multi-Talent, sollten Sie wissen, dass jede Ablenkung mit Bussgeld bedroht ist. Ab 80 Euro auch mit einem Punkt in Flensburg. Auch mit der Versicherung bekommt der Autofahrer Ärger, wenn man ihm nämlich Fahrlässigkeit nachweisen kann. (Auto-Reporter.NET)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: