United Autosports meldet drei Audi R8 LMS für die 24 Stunden von Le Mans

19. Februar 2011


Nachdem drei Werks-Audi im vergangenen Jahr sensationell die 24 Stunden von Le Mans gewonnen haben, hat jetzt das britische Privat-Team United Autosports wieder drei Audi R8 LMS in der GT3-Klasse für den Langstrecken-Klassiker (30./31. Juli) gemeldet.

Das erste Auto pilotieren die Ex-GrandPrix-Fahrer Mark Blundell (GB), Eddie Cheever (USA) und Stefan Johansson (Schweden), die schon im vergangenen Jahr beim “Belgien Marathon” dabei waren.

Mark Patterson (USA), Alain Li (Frankreich) plus United Autosports’ Mitbesitzer Zak Brown (USA) und Richard Dean (GB), die auch 2010 dabei waren, sind wieder im Team. Die übrigen fünf Fahrer sollen in den kommenden Wochen benannt werden.

Den Klassen-Sieg hatte das britische Team bei seinem Jungfernrennen im vergangenen Jahr in Führung liegend zwei Runden vor Schluss verloren. Aber mit ihrem dritten und vierten Platz haben sie den Audi-Rekord eindrucksvoll unterstrichen,

Nachdem die schnellere GT2 Klasse in diesem Jahr nicht mehr zugelassen ist, haben die Audi R8 LMS GT3 Sportwagen gute Aussichten auf einen Gesamtsieg. United Autosports, Großbritanniens einziges “offizielles” Audi Kunden-Team, wird auch an der FIA GT3 Europa-Meisterschaft und an der British GT Championships teilnehmen. (Auto-Reporter.NET/um)
      

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: