UVEX steigt aus Motorradzubehör-Geschäft aus

15. April 2011


Es sind die negative Geschäftsentwicklung im Bereich Motorradhelme und Zubehör der letzten Jahre und die „wenig ermutigenden Marktaussichten“, die UVEX SPORTS veranlassen, sich aus dem Motorradzubehör-Markt zurückzuziehen. Die strategische Entscheidung sei nach mehrjährigem intensivem Abwägen und einer ausgiebigen Prüfung der Entwicklungsperspektiven gefallen, teilt das in Fürth ansässige Unternehmen mit.

„Das ist eine meiner schwersten Entscheidungen meines beruflichen Lebens“, sagt Geschäftsführer der vex sports group Werner Grau. Seit mehr als 30 Jahren sei UVEX im Motorrad-Zubehörmarkt aktiv und habe die Entwicklung des Motorradhelms und der Visiertechnologien maßgeblich mitgeprägt. „Von daher fällt einem traditionsverbundenen Familienunternehmen wie UVEX eine derartige Entscheidung doppelt schwer“, bekennt der ambitionierte Motorradfahrer. Zu dieser Entscheidung haben vor allem äußere Umstände geführt, die von dem Unternehmen selbst nicht zu beeinflussen waren; Grau nennt primär die schwindende Marktattraktivität im In- und Ausland sowie die stark rückläufigen Zielgruppen. Künftig will UVEX sich allein auf seine Kernkompetenzfelder Wintersport, Radsport und Reitsport konzentrieren.

Bis zum Ende der Saison will das Unternehmen allen Lieferansprüchen gerecht werden. Auch habe man Vorsorge getroffen, um allen Gewährleistungsansprüchen sowie Service- und Reparaturleistungen für die nächsten Jahre im gewohnten Umfang nachzukommen, heißt es aus Fürth. (Auto-Reporter.NET/arie)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: