„Vernetzt mit allen Sinnen“: Michael Schumacher engagiert sich für Intelligent Drive

23. September 2013


Am 23. September 2013 startet eine umfangreiche Kampagne zu „Mercedes-Benz Intelligent Drive“. Unter diesem Begriff hat die Premiummarke ihre gesamten vernetzten Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme gebündelt. Kameras, Sensoren und Sicherheitstechnologien arbeiten zusammen. Dadurch wird Autofahren so sicher und komfortabel wie nie zuvor. Schon jetzt verfügen die E- und S-Klasse über Mercedes-Benz Intelligent Drive, darunter Assistenzsysteme, wie den Stop&Go Pilot, die den Fahrer entlasten und ein teilautonomes Fahren ermöglichen. Einen Ausblick auf die Zukunft dieser vernetzten Technologien gibt das Forschungsfahrzeug S 500 INTELLIGENT DRIVE, das im August 2013 auf der historischen, rund 100 Kilometer langen Bertha-Benz-Route von Mannheim nach Pforzheim autonom durch den für die Technik hochkomplexen Überland- und Stadtverkehr fuhr. Die Kampagne erläutert auf ebenso emotionale wie informative Weise die Vorteile der vernetzten Technologien, stellt einzelne Fahrerassistenzsysteme vor und unterstreicht die Innovationsführerschaft von Mercedes-Benz. Prominenter Botschafter und Testimonial ist der siebenfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher, der sich bereits seit vielen Jahren für mehr Sicherheit im Straßenverkehr engagiert. „Mit Mercedes-Benz Intelligent Drive haben wir ein neues Zeitalter aktiver Fahrsicherheit eingeläutet und stellen damit erneut unsere Position als Sicherheitspionier unter Beweis. Dies macht die Kampagne eindrucksvoll deutlich“, so Dr. Jens Thiemer, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars. „Michael Schumacher ist dafür der optimale Partner. Denn er hat sich schon immer für Sicherheit eingesetzt, auf der Rennstrecke und auf der Straße. Er weiß, wie wichtig es ist, Situationen vorhersehen zu können, um Gefahren zu minimieren, und ist daher ein erklärter Anhänger von Fahrerassistenzsystemen.“ Unter dem Claim „Vernetzt mit allen Sinnen“ läuft die Kampagne auf allen relevanten Kommunikationskanälen. Im Mittelpunkt stehen Printanzeigen, ein TV-Spot, ein Webspecial und umfangreiche Handelsmarketingaktivitäten. „Ich freue mich sehr über die Partnerschaft mit Mercedes-Benz und finde es sehr spannend, gemeinsam mit dem Erfinder des Automobils die Zukunft der automobilen Sicherheit zu gestalten“, sagt Michael Schumacher, der sich nicht nur als Botschafter für Mercedes-Benz Intelligent Drive engagiert, sondern auch an der Weiterentwicklung der Sicherheitstechnologien mitarbeiten wird. „Dies ist eine wegweisende und spannende Aufgabe innerhalb unserer Partnerschaft. Man kann den Nutzen dieser Assistenzsysteme nicht oft genug betonen. Sie helfen und entlasten den Fahrer und ermöglich ihm so ein sicheres Fahren. Während meiner Formel-1-Zeit habe ich sehr oft erfahren, dass ich mich auf alle mir zur Verfügung stehenden Technologien verlassen und sie zu meinem Vorteil nutzen kann.“ Den Auftakt machen Printanzeigen mit dem erfolgreichsten Formel-1-Pilot aller Zeiten. Sympathisch und authentisch wird Michael Schumacher in Verbindung mit einer klaren, souveränen Botschaft dargestellt, die einen Vergleich zwischen den außergewöhnlichen Fähigkeiten eines Rennfahrers und der außerordentlichen Technik der Mercedes-Benz Fahrerassistenzsysteme zieht. Zum Beispiel: „Die besten Fahrer überlassen nichts dem Zufall. Die besten Autos erst recht nicht.“ Oder: „Was der beste Fahrer konnte, sollte das beste Auto auch können. Die anderen auf Abstand halten.“ Ergänzt werden die verschiedenen Motive mit Michael Schumacher durch eine zweite Anzeigenlinie. Sie inszeniert die Vorreiterrolle von Mercedes-Benz. Unterschiedliche Motive zeigen Mercedes-Benz Fahrzeuge und stellen die Bedeutung einzelner wegweisender Fahrerassistenzsysteme für die Verkehrssicherheit vor. So lautet beispielsweise die Botschaft zum Verkehrszeichen-Assistenten „Hoffentlich warnen bald alle Autos ihre Fahrer vor Falschfahrten. Mercedes-Benz weist den Weg.“ Im TV-Spot, der ab 23. September 2013 online (http://youtu.be/5Srrn5m-C9A) und ab Ende September im TV eingesetzt wird, lässt Mercedes-Benz echte Hühner tanzen. Die gefiederten Tiere bewegen sich zu den Beats von Diana Ross‘ „Upside Down“ – allerdings nur bis zum Hals. Ihre Köpfe bleiben völlig starr. Am Ende des skurrilen Tanzes heißt es: „Stabilität in jeder Situation. Magic Body Control“. Eine kuriose Präsentation des weltweit ersten sehenden Fahrwerks, das die Straße nach Unebenheiten abscannt und die Federung automatisch anpasst. Es debütierte in der neuen S-Klasse. Der Spot wurde von Markenfilm unter der Regie von Daniel Warwick produziert. Der renommierte Regisseur für Werbefilme zeichnet auch verantwortlich für den aktuellen Werbespot „smart offroad“, der bereits neunmal Gold gewonnen hat – unter anderem beim Cannes Lions International Festival of Creativity und dem Art Directors Club 2013. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: