Volkswagen behauptet sich weiterhin gut im Markt

25. September 2013


Der Volkswagen Konzern behauptet sich trotz des herausfordernden Umfelds weiterhin gut im Markt. „Unsere breite internationale Aufstellung ist in diesen Zeiten ein großer Wettbewerbsvorteil. Diese Stärke bauen wir weiter aus", sagte Dr. Arno Antlitz, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen im Bereich Controlling und Rechnungswesen, in einer Rede auf der Betriebsversammlung im Werk Wolfsburg vor 18.000 Beschäftigten. Dieser Erfolg sei das Resultat einer starken Mannschaftsleistung, hob er hervor.Das bislang ordentliche Abschneiden führte Antlitz unter anderem auf die langfristige Strategie, die konsequent umgesetzt wird, auf die attraktive Produktpalette sowie auf die grundsoliden Finanzen zurück. Volkswagen, so Antlitz, kann aus einer Position der Stärke heraus agieren. „Und trotz Krise sind wir in der Lage, Rekordsummen in unsere Zukunftsprojekte zu investieren", ergänzte Antlitz. Er unterstrich, dass Volkswagen zu seinem Investitionsprogramm stehe.Gleichwohl sei auch Volkswagen nicht immun gegen die Krise in Europa. „Wir brauchen eine solide Ertragskraft mit einer wettbewerbsfähigen Kostenposition", sagte Antlitz. Auf allen Ebenen, in allen Bereichen, in allen Regionen und in allen Werken werde man daher den Gürtel in den nächsten Monaten noch enger schnallen müssen – „ohne natürlich dabei den Markterfolg unserer Fahrzeuge zu gefährden", sagte Antlitz. Zugleich wird weiter an den internen Abläufen und Strukturen gearbeitet.In seiner Rede dankte Antlitz den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich für ihre großartige Arbeit und den harten Einsatz. „Ihr Engagement und Können sind die Voraussetzung, dass wir Volkswagen in diesen deutlich härteren Zeiten auf Kurs halten können", sagte Antlitz. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: