Volkswagen Classic bei der Creme21-Youngtimer Rallye

23. September 2013


Zum 12. Mal startet die „Creme21", eine der beliebtesten Youngtimer-Veranstaltungen Deutschlands. Volkswagen Classic schickt drei Autos mit Kultfaktor an den Start: ein zur Veranstaltung farblich passendes 1302 Cabriolet von 1972, Filmheld „Herbie" auf Basis eines 1960 gebauten Export-Käfers und einen sportlichen Youngtimer aus dem Hause Volkswagen, ein 1989 produzierter Corrado mit einzigartigem Antrieb.Vom 25. bis 29. September feiern 170 Teams den Lebensstil und die Autos der 70er und 80er Jahre. Der Start erfolgt in den Ardennen auf dem legendären Rennkurs von Spa-Francorchamps. Anschließend steuert der Tross auf die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn zu. Von dort aus geht es ins Sauerland und schließlich ins beschauliche Bad Wildungen. Ziel am Samstag wird Rüsselsheim sein. Den Abschluss bildet die Kurzetappe mit anschließender Siegerehrung in Dudenhofen. Dass der Spaß unterwegs nicht zu kurz kommen wird, ist unter den „Cremisten" kein Geheimnis. Denn klassische Utensilien zur exakten Zeiterfassung wie Stoppuhren, Lichtschranken und Druckschläuche spielen hier keine Rolle. Kandidat für den Tages- oder Gesamtsieg wird, wer etwa bei der Kettcar-Fahrt punktet oder zielgenau einen Anlasser werfen kann.Volkswagen Classic ist mit „Herbie" groß in Fahrt, der passend mit der Teamnummer 53 startet. Ebenfalls dabei ist ein oranges 1302 Käfer Cabriolet, das vom Leiter Volkswagen Classic Frank Clobes pilotiert wird. Auch der Corrado ist ein immer beliebter werdender Youngtimer. Vor allem das Exemplar von Volkswagen Classic wird für Begeisterung und Emotionen sorgen, handelt es sich bei dem 1989 in Osnabrück gebauten Coupé um ein Einzelstück mit 16V-Zylinderkopf und G-Lader. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: