Volkswagen feiert auf der Techno Classica den 40. Geburtstag des Golf

26. März 2014

Picture

Anlässlich der 26. Weltmesse für Oldtimer, Classic- und Prestige-Automobile präsentiert sich Volkswagen Classic gemeinsam mit den anderen Marken des Volkswagen Konzerns mit einem großen Auftritt. In diesem Jahr stehen das 40. Jubiläum des Golf und sieben besonders potente Exemplare des unvergesslichen Käfer im Fokus.

Volkswagen Classic bündelt alle Aktivitäten zur Pkw-Historie und stellt einige aufsehenerregende Modelle aus seinen Fahrzeugsammlungen in Wolfsburg und Osnabrück auf der Techno Classica in zwei Themenblöcken in Halle 7.0 aus.

Im Mittelpunkt steht zum einen ein großes Jubiläum: Unter dem Motto „40 Jahre Golf" zeigt Volkswagen Classic unter anderem einen der ältesten noch existierenden Vertreter der ersten Baureihe: einen brillantgelben Golf LS mit 70 PS, der seinerzeit 10.325 Mark kostete. Bei diesem Golf handelt es sich um ein Exponat aus der Stiftung AutoMuseum Volkswagen. Das östlich der Autostadt in der Wolfsburger Dieselstraße gelegene Museum zeigt die Produktgeschichte von Volkswagen von ihren Anfängen bis heute.

Der Golf I, der den legendären Käfer ablöste und dessen Grundform von Giorgetto Giugiaro (Italdesign) stammte, blieb in Wolfsburg bis 1983 im Fertigungsprogramm. Die Baureihe umfasste 6,7 Millionen Fahrzeuge; neben der zwei- und viertürigen Limousine gab es ab 1979 ein Cabriolet, 1982 wurde der Pickup namens Caddy eingeführt. In Südafrika blieb der kontinuierlich weiterentwickelte Golf I als das preisgünstigste verfügbare Fahrzeug sogar noch bis 2009 im Angebot. Seit 1974 wurde der Golf in sieben Generationen bis heute über 30 Millionen Mal gebaut. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: