Volkswagen Financial Services wächst in drei Dimensionen

11. September 2013


Volkswagen Financial Services setzt seinen erfolgreichen Kurs fort und wächst in drei Dimensionen: durch internationale Expansion, durch das Erschließen neuer Geschäftsfelder sowie mit den Marken des Volkswagen Konzerns. Dies gaben die Banker jetzt auf der IAA in Frankfurt bekannt.Mit dem Start des Flottenmanagements in Brasilien und dem geplanten Markteintritt in Südafrika soll das internationale Geschäft weiter voran getrieben werden. Mit der Beteiligung an Greenwheels, dem führenden niederländischen Anbieter von Carsharing-Dienstleistungen, soll zudem das Geschäftsfeld Neue Mobilität weiterentwickelt werden. Darüber hinaus verfolgt Europas größter automobiler Finanzdienstleister gemeinsam mit MAN Projekte in acht internationalen Märkten, und zwar in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Mexiko, Brasilien, Indien, China und Südkorea. Bereits seit Sommer dieses Jahres werden Finanzierungen und Versicherungen auch für die neue Konzernmarke Ducati angeboten.„Zusätzlich zu unserem Wachstum mit den Marken des Volkswagen Konzerns sowie auf neuen Märkten wollen wir mit attraktiven Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen die Chancen ergreifen, die sich aus den gesellschaftlichen Mobilitätstrends ergeben“, sagt Lars-Henner Santelmann, Vertriebsvorstand der Volkswagen Financial Services AG. „Insbesondere für jüngere Menschen steht zunehmend die flexible Nutzung des Autos im Vordergrund. Für diese, aber auch für alle anderen Kunden, bieten wir die passenden Mobilitätslösungen: vom Leasing über die Langzeit- und Kurzzeitmiete bis hin zur Mikromiete, dem Carsharing.“Gleich mit mehreren neuen Produkten schlägt Volkswagen Financial Services die Brücke zwischen Finanz- und Mobilitätsdienstleistung und wendet sich damit an Kundengruppen mit besonderen Bedürfnissen. So bietet das Unternehmen etwa eine neue Lösung zum kontaktlosen Bezahlen mit dem iPhone an. Mit Hilfe einer eigens entwickelten Hülle wird das Smartphone so zur elektronischen Geldbörse, mit der sich Mobilitätsleistungen z.B. an der Tankstelle bezahlen lassen.An Gewerbetreibende richtet sich das in Kooperation mit Volkswagen Nutzfahrzeuge entwickelte Angebot Volkswagen ConnectedWork. Das Auftragsmanagement-Tool, bestehend aus Webportal und mobiler App, unterstützt Disponenten, ihre Aufträge zu steuern, und bietet zusätzliche Dienste wie Stauwarner & -vorhersage, Werkstatt- & Tankstellensuche.Das Geschäft der Volkswagen Finanzdienstleister in Deutschland hat sich in den ersten sechs Monaten des Jahres erfreulich entwickelt. „Mittlerweile wird mehr als jedes zweite in Deutschland zugelassene Fahrzeug des Volkswagen Konzerns über uns finanziert oder geleast. Für das gesamte Jahr 2013 rechnen wir mit einer Penetrationsrate von knapp 54 Prozent“, erklärt Anthony Bandmann, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Bank GmbH. Zunehmend an Bedeutung gewinnt für Volkswagen Financial Services auch das Gebrauchtwagengeschäft. Hier wird für 2013 mit rund 245.000 neuen Verträgen ein Absatzrekord erwartet. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: