Volkswagen ist General Motors auf den Fersen

17. Juli 2013


General Motors hat im ersten Halbjahr dank gestiegener Verkäufe in China und auf dem Heimat-Markt bei 4,85 Millionen Einheiten seinen Absatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,9 Prozent gesteigert. Die Flaggschiff-Marke Chevrolet konnte allerdings trotz eines neuen Rekord-Ergebnisses von 2,5 Millionen Einheiten nur um 1,4 Prozent zulegen.Damit bleibt der US-Autobauer vor dem VW-Konzern, der mit 4,7 Millionen an Kunden ausgelieferten Fahrzeugen und einem Plus von 5,5 Prozent allerdings den Rückstand auf GM verringern konnte. Betrug der Abstand vor einem Jahr noch rund 220.000 Fahrzeuge, so schrumpfte der Vorsprung auf 150.000 Einheiten.Beide Hersteller dürften aber trotz der Absatzsteigerung nicht am Thron des Branchen-Primus Toyota rütteln, der seine Verkaufszahlen erst am 25. Juli verkünden wird. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: