Volkswagen-Konzern liefert bis Ende August über sechs Millionen Autos aus

13. September 2013


Der Volkswagen Konzern hat erstmals in den ersten acht Monaten über sechs Millionen Fahrzeuge ausgeliefert. Von Januar bis August 2013 steigerte das Unternehmen seine Verkäufe auf 6,17 (Januar-August 2012: 5,91; +4,5 Prozent) Millionen Fahrzeuge. Der Einzelmonat August verlief mit 720.400 (August 2012: 719.500; +0,1 Prozent)* ausgelieferten Fahrzeugen stabil.„Der Volkswagen Konzerns zeigt sich trotz der konjunkturellen Unsicherheit robust und hat sich per August weiter zufriedenstellend entwickelt. Erstmals konnten wir in den ersten acht Monaten eines Jahres über sechs Millionen Fahrzeuge an Kunden ausliefern“, sagte Konzernvertriebsvorstand Christian Klingler am Freitag in Wolfsburg und fügte hinzu: „Wir gehen weiterhin davon aus, dass wir trotz schwieriger Rahmenbedingungen unsere Auslieferungen für das Gesamtjahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr steigern werden.“In Gesamteuropa lieferten die Marken des Konzerns von Januar bis August insgesamt 2,39 (2,47; -3,3 Prozent) Millionen Fahrzeuge an Kunden aus. In Westeuropa (ohne Deutschland) übernahmen 1,22 (1,25; -2,7 Prozent) Millionen Kunden ein neues Fahrzeug. Auf den Heimatmarkt Deutschland entfielen 757.300 (792.300; -4,4 Prozent) Auslieferungen. In der Region Zentral- und Osteuropa verkaufte der Konzern per August 415.000 (426.700; -2,7Prozent) Fahrzeuge. Davon entfielen 199.800 (206.800; -3,4 Prozent) Einheiten auf den Einzelmarkt Russland.Auf dem amerikanischen Kontinent entwickelten sich die Auslieferungen unterschiedlich. So stiegen die Verkäufe in der Region Nordamerika per August um 10,9 Prozent auf 593.700 (535.300) Fahrzeuge. Davon entfielen 414.800 (379.900; +9,2 Prozent) Einheiten auf den Einzelmarkt USA. Im gleichen Zeitraum lieferte der Volkswagen Konzern in der Region Südamerika 605.600 (678.500; -10,8 Prozent) Fahrzeuge an Kunden aus, wovon 447.600 (518.700; -13,7 Prozent) Einheiten an Kunden in Brasilien übergeben wurden.Erfreuliche Verkaufszahlen verzeichnete der Konzern weiterhin in der Vertriebsregion Asien-Pazifik. 2,30 (1,98; +16,2 Prozent) Millionen Fahrzeuge wurden hier in den ersten acht Monaten an Kunden ausgeliefert. Auf China (ohne Hongkong) als größten Einzelmarkt entfielen davon erstmals nach acht Monaten mehr als zwei Millionen Einheiten: 2,05 (1,74; +17,9 Prozent) Millionen Fahrzeuge wurden übergeben. In Indien nahmen 63.600 (77.400; -17,9 Prozent) Kunden ein neues Fahrzeug des Konzerns entgegen. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: