Volkswagen unterstützt 2. Ökumenischen Kirchentag

12. Mai 2010

Nach fünf Engagements beim Deutschen Evangelischen Kirchentag und beim Katholikentag unterstützt Volkswagen den 2. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) vom 12. bis 16. Mai 2010 in München. Der Konzern stellt den Organisatoren eine Fahrzeugflotte von 80 Pkws und 20 Lkws zur Verfügung. Sämtliche Fahrzeuge stammen aus der Modellpalette von Volkswagen; vom Kleinwagen Polo bis zum Transporter Crafter. Nach Möglichkeit liefert Volkswagen die umweltfreundlichen Fahrzeuge mit BlueMotionTechnologies, die zur Reduzierung des Schadstoffausstoßes beitragen. So zum Beispiel den Polo BlueMotion mit einem Normverbrauch von 3,3 Litern.

„Volkswagen freut sich nach der wiederholten Zusammenarbeit beim Evangelischen Kirchentag und beim Katholikentag, nun Teil des 2. ÖKT sein zu dürfen. Um den Wunsch der Organisatoren nach einer umweltfreundlichen Durchführung des Kirchentages entgegenzukommen, erhalten die ehrenamtlichen Helfer ein Eco-Training für umweltbewusstes Fahren durch die Volkswagen Driving Experience“, so Jan Wurps, Kirchenbeauftragter der Volkswagen AG.

Der erste Ökumenische Kirchentag hat 2003 in Berlin stattgefunden und zog rund 200.000 Menschen an. Unter der Gastgeberschaft der Erzdiözese München und Freising und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern wird der 2. Ökumenische Kirchentag vom Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) und vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) ausgerichtet. (auto-reporter.net/sr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: