Volvo Trucks testet Smartphone-Technologie in den Werkstätten

7. Juni 2011


Durch die Entwicklung neuer Technologien sowie neuer Lkw-Modelle steigt der Bedarf an Wissen und Informationen bei Servicetechnikern. Um die Qualität und Effizienz seiner Werkstatt-Services zu verbessern, erprobt der schwedische Lkw-Hersteller Volvo derzeit den Einsatz von Smartphones in den eigenen Werkstätten.

In Zusammenarbeit mit Volvo IT und Volvo Parts entwickelte Volvo Trucks ein Konzept, wonach jeder Mechaniker auf seinem eigenen Smartphone leicht Zugang zu Serviceanleitungen bekommt. Die Informationen können als Text, Bild oder Animationen dargestellt werden. Ein großer Vorteil besteht darin, dass mit den Animationen Anweisungen über Sprachbarrieren hinweg vermittelt werden können. Da Smartphones außerdem mobil und bequem mitzuführen sind, können die Mechaniker bei der Arbeit stets mit den neuesten Informationen versorgt werden.

Im letzten Frühjahr wurde die Smartphone-Technologie in China und Schweden mit positiven Ergebnissen getestet. Nun wird die Anwendung weiterentwickelt bzw. für weitere Märkte angepasst. (Auto-Reporter.NET/br)
      

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: