Von Anpfiff an dabei: VW kooperiert mit neuem Digitalangebot „Bundesliga bei BILD“

17. Juli 2013


Mit Beginn der Bundesliga-Saison 2013/14 startet BILD ein neues multimediales Fußball-Angebot: „Bundesliga bei BILD“ bietet bereits 60 Minuten nach Spielende auf allen digitalen Kanälen Highlight-Clips von allen Begegnungen der ersten und zweiten Liga. Volkswagen ist von Anpfiff an als Premium-Partner dabei, wenn es darum geht, Deutschlands Volkssport Nummer eins noch näher an die Fans zu bringen.„Volkswagen ist Partner des Fußballs. Mit unserer neuen Kooperation tragen wir deshalb weiter zur Fußballbegeisterung in Deutschland bei. Zudem können wir auf dieser meinungsbildenden Plattform unsere verschiedenen Kampagnen hervorragend flankieren“, sagt Lutz Kothe, Leiter Marketing Deutschland Volkswagen Pkw.Seit dieser Saison ist BILD erstmals im Besitz audiovisueller Medienrechte an der Bundesliga. Am kommenden Freitagabend, wenn die 2. Bundesliga ihren Spielbetrieb nach der Sommerpause wieder aufnimmt, wird Volkswagen im Rahmen der neuen Highlight-Clips werblich vertreten sein. Der volle Umfang der Kooperation wird jedoch erst zum Saisonauftakt der ersten Liga sichtbar werden.Dabei geht es nicht nur um das bloße Schalten von Anzeigen in einem reichweitenstarken Umfeld: Volkswagen und „Bundesliga bei BILD“ verbindet eine Markenpartnerschaft, die eine crossmediale Integration verschiedener Werbeformen in sämtliche Medien der BILD-Gruppe umfasst – quer über alle Kanäle von BILD.de, BILD, BILD am Sonntag bis zu BILD auf Smartphones, Tablets und Smart-TVs. Unterstrichen wird der Partnerschaftsgedanke auch durch ein gemeinsames Logo.Peter Würtenberger, Chief Marketing Officer der Axel Springer AG: „Mit ‚Bundesliga bei BILD’ starten wir eine ganz neue digitale Fußballwelt, in deren Zentrum die Highlights-Clips stehen. Wir freuen uns, dass wir Volkswagen als Premium-Partner für dieses innovative Angebot begeistern konnten. Durch die crossmediale Integration in alle BILD-Kanäle und das Partnerlogo bieten wir eine neue Dimension der Präsenz im Bundesliga-Umfeld an.“ (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: