VW hat genau das richtige Angebot, das Kunden weltweit nachfragen

9. Februar 2011


Die Auslieferungszahlen der Marke Volkswagen Pkw sind zu Jahresbeginn deutlich gestiegen: Im Januar lieferte das Unternehmen weltweit 418.800 (Januar 2010: 359.400) Fahrzeuge an Kunden aus, 16,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. „Wir haben mit unserer jungen und umweltfreundlichen Modellpalette genau das richtige Angebot, das Kunden weltweit nachfragen“, erklärte Christian Klingler, Vorstand für Vertrieb und Marketing des Volkswagen Konzerns und der Marke Volkswagen Pkw, in Wolfsburg.

Besonders in den automobilen Wachstumsregionen konnte die Marke Volkswagen Pkw zulegen. So wurden im Januar in der Region Südamerika 62.400 (53.800; plus 16,1 Prozent) Fahrzeuge ausgeliefert. In der Region Asien/Pazifik verzeichnete die Marke ein Auslieferungsplus von 31,5 Prozent auf 187.700 (142.700) Fahrzeuge. Besonders erfreulich entwickelte sich Volkswagen Pkw dort in China (inkl. Hongkong), wo die Marke ihre Auslieferungen auf 175.000 (135.200; plus 29,4 Prozent) Fahrzeuge steigerte. In Indien verzehnfachten sich die Auslieferungszahlen auf rund 4.000 Einheiten. Auch in der Region Zentral- und Osteuropa verzeichnete die Marke ein Auslieferungsplus: 10.100 (7.600; plus 32,3 Prozent) Fahrzeuge wurden hier im Januar an Kunden übergeben. Im Einzelmarkt Russland lieferte die Marke mit 4.300 (2.200; plus 91,5 Prozent) Einheiten fast doppelt so viele Autos an Kunden aus wie im Vorjahreszeitraum.

Nahezu stabil entwickelten sich die Fahrzeugauslieferungen in Europa, wo die Marke Volkswagen Pkw 124.600 (126.100; minus 1,2 Prozent) Modelle an Kunden aushändigte. In der Region Nordamerika steigerte Volkswagen Pkw die Auslieferungen auf 30.400 (29.200; plus 4,2 Prozent) Einheiten. (Auto-Reporter.NET/pha)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: