VW Passat BlueMotion im Guinness Buch der Rekorde

3. Oktober 2010

Gavin Conway – britischer Journalist der Tageszeitung Sunday Times – fuhr den Passat BlueMotion bis zum letzten Dieseltropfen. Die erstaunliche Bilanz steht seit heute im Guinness Buch der Rekorde: 2463,91 Kilometer Wegstrecke mit nur einer Tankfüllung. Das entspricht etwa der Strecke von Wolfsburg nach Madrid. Eine unabhängige Guinnessbuch-Jury hatte den Weltrekordversuch auf Autobahnen in Frankreich jüngst abgenommen und zertifiziert. Insgesamt hatte das Testfahrzeug, der Serienpassat 1.6 Liter TDI-Motor (77 kW/105 PS), 77,25 Liter verbraucht und durchschnittlich 27,29 Kilometer pro Liter absolviert.

Der Passat gehört dank neuester Technologien weltweit zum sparsamsten Auto seiner Klasse. An Bord ist stets ein Paket verschiedenster Hightechkomponenten und Detaillösungen. Als Basis für die extrem niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerte fungieren im Passat BlueMotion neue Common-Rail-TDI-Motoren mit einer modifizierten Software des Motormanagements und abgesenkter Leerlaufdrehzahl. Eine Gangempfehlung als Schalthilfe – integriert in die Instrumente – sorgt dafür, dass in der verbrauchsoptimalen Fahrstufe gefahren wird. Ebenfalls zu den BlueMotion-Features zählen die Energie-Rückgewinnung beim Bremsen (Rekuperation), eine Start-Stopp-System (automatische Motorabschaltung, etwa an roten Ampeln) und rollwiderstandsoptimierte Reifen.

Darüber hinaus differenzieren sich die neuen BlueMotion-Modelle durch cW-Wert-optimierende Design-Modifikationen und ein individualisiertes Interieur von den anderen Modellen der jeweiligen Baureihe. Auch in der neusten, der siebten Passat Generation – gerade auf dem Pariser Automobilsalon vorgestellt – wird eine BlueMotion-Version mit nochmals reduziertem CO2-Verbrauch auf den Markt kommen. (Auto-Reporter.NET/pha)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: