VW Scirocco R-Cup: „Dakar“-Helden und Grand-Prix-Sieger beim Finale

14. Oktober 2010

Querfeldein-Quertreiber und Asphalt-Artisten: Beim Finale des Volkswagen Scirocco R-Cup treten in Hockenheim (15.-16. Oktober 2010) hochkarätige Motorsport-Heroen aus Rallye-Sport und Rundstrecke in der Wertung des Legend-Cup an. Rallye-Weltmeister und „Dakar“-Sieger Juha Kankkunen, der „Dakar“-Champion von 2009, Giniel de Villiers, sowie sein Volkswagen Teamkollege und Mitfavorit auf den Sieg beim Wüstenklassiker 2011, Nasser Al-Attiyah, vertreten die Fraktion der Offroad-Elite. Die großen Namen aus dem Rundstrecken-Sport: Formel-1-Grand-Prix-Sieger Johnny Herbert und der erste Scirocco-Cup-Meister von 1976, Willi Bergmeister.

„Der Legend-Cup ist in jedem Scirocco R-Cup-Rennen ein absolutes Highlight“, sagt Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. „Ganz besonders gilt das für das Finale in Hockenheim – dank der tollen Mischung aus Rallye- und Rundstrecken-Helden. Mit Juha Kankkunen, Giniel de Villiers und Nasser Al-Attiyah sind drei Fahrer am Start, die mit Volkswagen bereits die ‚Dakar‘ bestritten haben. Und Johnny Herbert ist ein großer Name aus der Formel 1 und ein Scirocco R-Cup-Wiederholungstäter aus Überzeugung, er hat ja schon in Brands Hatch in dieser Saison begeistert. Besonders freue ich mich auch darüber, dass wir mit Willi Bergmeister den ersten Scirocco-Cup-Meister von 1976 am Start haben.“ (Auto-Reporter.NET/pha)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: