WM-Titel für Volkswagen Pilot Sébastien Ogier zum Greifen nah

28. September 2013


Nur ein kleines Stück vom großen Ziel entfernt: Ein einziger Zähler fehlt dem Volkswagen Duo Sébastien Ogier und Julien Ingrassia (F/F) noch zum frühzeitigen Gewinn der Fahrer- und Beifahrer-Weltmeisterschaft in der Rallye-WM. Diesen goldenen Punkt möchte das französische Duo mit dem Polo R WRC bei seiner Heimrallye einfahren, wenn vom 03. bis 06. Oktober rund um Straßburg die Rallye Frankreich und dabei ein Duell der absoluten Meisterklasse ansteht. Beim elften Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) treten Ogier/Ingrassia unter anderem gegen das neunmalige und aktuelle Weltmeister-Duo Sébastien Loeb/Daniel Elena (F/MC, Citroën) an. Drei Mal wurde dieses Duell 2013 bereits ausgetragen. Vor der Rallye Frankreich steht es 2:1 für den Citroën-Séb – sehr zur Motivation seines Namensvetters in Volkswagen Diensten. 83 Punkte beträgt der Vorsprung von Ogier/Ingrassia auf ihre einzig verbliebenen Titelkonkurrenten Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (B/B). Verpasst das Ford-Duo den Sieg bei der Powerstage, steht der Titelgewinn für Ogier/Ingrassia bereits am Abend des ersten Rallye-Tages fest. Somit kann das dominierende Duo der Saison den Titel bei seiner Heimrallye aus eigener Kraft unter Dach und Fach bringen – zum Beispiel mit dem Gewinn der Powerstage, die in diesem Jahr in Frankreich erstmals den Auftakt der Rallye bildet und bei der WM-Zähler für die ersten Drei vergeben werden.Für Volkswagen geht es bei der Rallye Frankreich allerdings nicht nur um den Gewinn des Fahrer- und Beifahrer-Titels. In der Hersteller-Meisterschaft beträgt der Vorsprung der Wolfsburger auf Titelverteidiger Citroën drei Rallyes vor Saisonende 48 Punkte, maximal 43 können pro WM-Lauf gut gemacht werden. „Es ist unser Ziel, diesen Punkteabstand zu halten oder sogar auszubauen“, so Volkswagen Motorsport-Direktor Jost Capito. „Aber zunächst werden wir alles dafür tun, dass sich Sébastien und Julien bei ihrer Heimrallye ihren langersehnten Traum vom WM-Titel erfüllen. Besonders spannend wird zudem der Zweikampf zwischen Sébastien Ogier und Lokalmatador Sébastien Loeb. Vor heimischer Kulisse werden diese beiden Superstars sicherlich zur Höchstform auflaufen. Die Fans dürfen sich auf Rallye-Sport der Extraklasse freuen.“ (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: