WTCC 2010: Doppelsieg für BMW in Oschersleben

6. September 2010

Andy Priaulx (GB) und Augusto Farfus (BR) brachten es beim Heimspiel von BMW in Oschersleben bis aufs Podium. Priaulx gewann für das BMW Team RBM den 16. Lauf der FIA World Touring Car Championship (WTCC) 2010, im ersten Rennen des Tages belegte er Rang fünf. Farfus machte als Zweiter den zweiten Doppelsieg für die Marke in diesem Jahr perfekt. Bereits im ersten Lauf des Tages war er auf den zweiten Platz gefahren. In zwölf WM-Rennen in Oschersleben gelang BMW der zehnte Sieg. Im Herstellerranking folgt BMW Chevrolet mit 55 Punkten Abstand.

Der Sieg in Oschersleben bringt den dreimaligen Tourenwagen-Weltmeister Priaulx in der Fahrerwertung mit 218 Punkten auf Platz zwei hinter Yvan Muller aus Frankreich. Es ist bereits der sechste Triumph des Briten in dieser Saison und der 18. in seiner WM-Karriere. Der Rückstand auf den Chevrolet-Fahrer beträgt nur noch 11 Punkte. Farfus schob sich im Gesamtklassement auf Rang sechs vor und hat 145 Zähler auf dem Konto. In der Herstellerwertung belegt BMW mit 453 Punkten Platz zwei hinter Chevrolet (508).

Im ersten Lauf des Tages wurden beide BMW-Werksfahrer nach dem Start von Konkurrenten angeschoben. Die Zweikämpfe kosteten beide Piloten einige Plätze. Farfus und Priaulx gelang es während der 14 Rennrunden jedoch, wieder Boden gutzumachen und das Rennen beim Sieg von Alain Menu (CH/Chevrolet) auf den Plätzen zwei und fünf zu beenden. Im zweiten Rennen gelang beiden Piloten ein exzellenter Start, bei dem Priaulx die Führung übernahm und sie sich bis ins Ziel nicht mehr abtreiben ließ. Farfus arbeitete sich vom siebten auf den zweiten Rang vor und überquerte die Linie 2,279 Sekunden hinter seinem Teamkollegen. (Auto-Reporter.NET/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: