Zusätzliche Motorisierungen für Seat Leon FR

4. Mai 2011


Mit einer neuen Angebotsstruktur vergrößert Seat die Modellpalette der Leon-FR-Modelle und wertet zum Modelljahr 2012 zudem die gesamte Leon Baureihe weiter auf. So bietet das Seat Media System 2.2. jetzt Sprachsteuerung für Bluetooth-Geräte; in Verbindung mit Bi-Xenon-Scheinwerfern bekommt der sportlich elegante Leon Style Heckleuchten in LED-Technik, die bei den FR- sowie CUPRA-R-Modellen serienmäßig verbaut werden.

Die Ausstattungslinien Sport und Cupra entfallen, im Gegenzug wird die Motorenpalette für die FR-Modelle (Formula Racing) auf zwei Diesel- und drei Benzin-Aggregate in einer Leistungsbandbreite von 125 PS bis 211 PS erweitert. Das aktuelle Leon-Programm umfasst fünf Ausstattungslinien: Leon (Leon 1.4 ab 14.990 Euro), Reference, Style, FR und CUPRA R.

Den Einstieg in die Palette des Leon FR bietet jetzt der 125 PS starke 1.4 TSI zum Listenpreis von 21.990 Euro. Für den nächst stärkeren Benziner, den 1.8 TSI mit 160 PS, hat Seat ein 6-Gang-Schaltgetriebe sowie ein 7-Stufen-DSG im Angebot. Die Topmotorisierung der Leon-FR-Modelle, der 2.0 TSI, leistet 211 PS und ist ebenfalls mit 6-Gang-Handschaltgetriebe oder einem 6-Stufen-DSG verfügbar.

Den 2.0 TDI CR gibt es jetzt für den Leon FR in den Leistungsstufen mit 140 und 170 PS; jeweils mit manuellem Getriebe oder 6-Stufen-DSG. Die Leon FR Fahrzeuge unterscheiden sich bereits auf den ersten Blick von den anderen Modellen der Baureihe: So sind beispielsweise Stoßfänger und Doppelauspuffendrohr im spezifischen FR-Design gestaltet und die Außenspiegelgehäuse in der Farbe „PlataR“ lackiert. Die FR-Modelle werden serienmäßig mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern und Reifen der Größe 225/45 R 17 ausgestattet. Für 2.0 TSI und 170-PS-Common-Rail-TDI gibt es ab Werk 18-Zoll-Leichtmetallräder und Reifen im Format 225/40 R 18. (Auto-Reporter.NET/sr)
      

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: