Zweistelliges Wachstum für Audi in China im ersten Quartal 2014

4. April 2014

Picture

Im besten ersten Quartal der Audi-Geschichte in China haben sich 124.520 Kunden für ein Auto mit den vier Ringen entschieden - im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 21,1 Prozent. Mit dem A3 Sportback kam im März ein weiteres lokal gefertigtes Modell im Premium-Kompaktsegment auf den chinesischen Markt. Die Produktion der A3 Limousine startet im Sommer. Zusammen mit dem Audi Q3*, der seit November 2012 in China gebaut wird, bietet Audi in diesem Segment das breiteste Angebot aus lokaler Fertigung. „Wir sind der erste Premiumhersteller, der in China lokal drei Modelle im Premium-Kompaktsegment fertigt und vertreibt", sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. „Damit stellen wir einmal mehr die Vorreiterrolle von Audi in unserem zweiten Heimatmarkt unter Beweis."

Im März entschieden sich 47.636 chinesische Kunden (+36,6 Prozent) für einen Audi. Der lokal produzierte Audi Q3 überzeugte 5.511 Käufer. Die China-spezifischen Langversionen des Audi A6* und A4* waren mit 14.002 (+15,4 Prozent) und 10.004 Einheiten (+16,9 Prozent) sehr erfolgreich. Auch der vor Ort gefertigte Audi Q5* erreichte mit 8.831 Auslieferungen (+14,3 Prozent) ein Top-Ergebnis. Darüber hinaus verkaufte Audi im März 9.288 importierte Modelle, ein Plus von 44,1 Prozent.

Die in Changchun produzierten Modelle Audi A4 L, A6 L, Q5 und Q3 erzielten im ersten Quartal mit 103.113 Auslieferungen einen neuen Höchstwert. Das ist ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 21,0 Prozent. Dabei war der Audi Q5 mit 25.364 Einheiten der meistverkaufte Premium-SUV in China (+8,6 Prozent). Das Auslieferungsvolumen der importierten Audi-Automobile legte um 21,7 Prozent auf 21.407 verkaufte Automobile zu.

Ende 2013 nahm Audi in Foshan das zweite Werk in China in Betrieb. Dort wird aktuell der Audi A3 Sportback gefertigt, ab Mitte des Jahres folgt die A3 Limousine. Als einziger Premiumhersteller baut Audi zwei SUV vor Ort, den Audi Q3 und Q5. Damit weitet das Unternehmen seine Marktführerschaft in zwei wichtigen Wachstumsfeldern, dem SUV-Markt und der Kompaktwagen-Klasse, aus. Insgesamt fertigt Audi fünf Modellreihen in China, mehr als jeder andere Premiumhersteller. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Zweistelliges Wachstum für Audi in China im ersten Quartal 2014

4. April 2014

Picture

Im besten ersten Quartal der Audi-Geschichte in China haben sich 124.520 Kunden für ein Auto mit den vier Ringen entschieden - im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 21,1 Prozent. Mit dem A3 Sportback kam im März ein weiteres lokal gefertigtes Modell im Premium-Kompaktsegment auf den chinesischen Markt. Die Produktion der A3 Limousine startet im Sommer. Zusammen mit dem Audi Q3*, der seit November 2012 in China gebaut wird, bietet Audi in diesem Segment das breiteste Angebot aus lokaler Fertigung. „Wir sind der erste Premiumhersteller, der in China lokal drei Modelle im Premium-Kompaktsegment fertigt und vertreibt", sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. „Damit stellen wir einmal mehr die Vorreiterrolle von Audi in unserem zweiten Heimatmarkt unter Beweis."

Im März entschieden sich 47.636 chinesische Kunden (+36,6 Prozent) für einen Audi. Der lokal produzierte Audi Q3 überzeugte 5.511 Käufer. Die China-spezifischen Langversionen des Audi A6* und A4* waren mit 14.002 (+15,4 Prozent) und 10.004 Einheiten (+16,9 Prozent) sehr erfolgreich. Auch der vor Ort gefertigte Audi Q5* erreichte mit 8.831 Auslieferungen (+14,3 Prozent) ein Top-Ergebnis. Darüber hinaus verkaufte Audi im März 9.288 importierte Modelle, ein Plus von 44,1 Prozent.

Die in Changchun produzierten Modelle Audi A4 L, A6 L, Q5 und Q3 erzielten im ersten Quartal mit 103.113 Auslieferungen einen neuen Höchstwert. Das ist ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 21,0 Prozent. Dabei war der Audi Q5 mit 25.364 Einheiten der meistverkaufte Premium-SUV in China (+8,6 Prozent). Das Auslieferungsvolumen der importierten Audi-Automobile legte um 21,7 Prozent auf 21.407 verkaufte Automobile zu.

Ende 2013 nahm Audi in Foshan das zweite Werk in China in Betrieb. Dort wird aktuell der Audi A3 Sportback gefertigt, ab Mitte des Jahres folgt die A3 Limousine. Als einziger Premiumhersteller baut Audi zwei SUV vor Ort, den Audi Q3 und Q5. Damit weitet das Unternehmen seine Marktführerschaft in zwei wichtigen Wachstumsfeldern, dem SUV-Markt und der Kompaktwagen-Klasse, aus. Insgesamt fertigt Audi fünf Modellreihen in China, mehr als jeder andere Premiumhersteller. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: